Lupow - jetzt Lupawa - im Jahr 2005

Aus Lupow stammte Renate's Oma väterlicherseits, eine geborene Koschnick.
Bei unserem diesjährigen Besuch des Pommernlandes haben wir uns diesen Ort einmal angeschaut. Mit Hilfe einer netten Polin fanden wir eine ehemalige Deutsche. Sie erzählte uns, daß alle ehemaligen deutschen Einwohner den Ort 1946 verlassen mussten. Ihr blieb das erspart, da sie mit einen Polen verheiratet war. Sie sagte uns auch, daß der alte deutsche Friedhof irgendwann eingeebnet wurde.

Die Kirche in Lupow wurde nach den unter www.stolp.de genannten Quellen wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts in ihrer ersten Gestalt erbaut und gehört neben den Kirchen in Stolp und Garde zu den drei ältesten Kirchen in Ostpommern.
Sie machte auf uns einen sehr geflegten Eindruck. Leider kamen wir nicht hinein.

Eine polnische WEB-Site zu Lupowa finden Sie unter: http://lupawa.fm.interia.pl/