Markkleeberg - Das Neuseenland oder auch
. . . SEENsationell in Sachsen

Hier zunächst einige Bilder von einem der neuen Ausflugsziele, dem Markkleeberger See, die ich kurz nach unserem
Umzug nach Markkleeberg gemacht habe. Dort hat sich in den nächsten Jahren alles weiter entwickelt.

Die zu diesem Zeitpunkt noch im Bau befindliche Gaststätte an der Seepromenade am Markkleeberger See
(Inzwischen fertiggestellt und sehr schön).



Das auf dem See verkehrende Solarboot kurz vor dem Anlegen.



Die Klappbrücke über die künftige Verbindung zum Störmthaler See. Im Hintergrund der im Aufbau befindliche Bergbau-Technik-Park.

Der Kanu-Park von der Anlegestelle des Solarbootes aus gesehen. Mit dem Boot kann man von Markkleeberg aus dahin fahren.
An diesem Tag waren die Wildwasserrinnen trocken und es gab nichts zu sehen

Heute gibt es im Kanupark etwas zu sehen


Ein Schlauchboot geht auf die Strecke.

Hier am ersten relativ flachen Hindernis.  Das Boot fährt noch vorwärts und alle sind noch trocken.

Etwas weiter unten fährt manches Boot schon seitwärts und noch weiter abwärts auch schon einmal im Rückwärtsgang.
Und mancher Bootsfahrer geht dabei auch über Bord.

Das ist keinesfalls ein Unfall, sondern vermutlich eine Taufe.

Alle müssen die Ruder abgeben, am Heck Platz nehmen und dann lässt sich der "Kapitän" in das Wasser fallen. Das Schlauchboot kommt vorn hoch und alle  Mitfahrer nehmen ein Bad.

Am Ufer des Sees ist mittlerweile eine attraktive Promenade entstanden, es wurden Wohnhäuser errichtet,
es kamen weitere Gaststätten und ein Fitnessstudio dazu und auf dem See verkehrt mittlerweile eine Flotte von
zwei Motorschiffen. Das kleinere Schiff fährt durch die fertiggestellte Schleuse in den Störmthaler See.